Nagelkorrekturspangen

Haben Sie einen eingewachsenen Nagel, Beschwerden auch wenn Sie bequeme Schuhe tragen oder nur die Bettdecke auf Ihrem betroffenen Zeh ruht?

Mit einer Nagelkorrekturbehandlung können Podologen/innen Ihnen die Beschwerden nehmen. Es ist möglich, durch konservative Maßnahmen unnötige Operationen zu vermeiden.

Bei Vorliegen einer ärztlichen Verordnung können die Kosten bis auf einen Eigenanteil von ihrer Krankenversicherung übernommen werden.

Drei Klassifikationen von Spangensystemen stehen zur Auswahl:

Einteilige Spane

Mehrteilige Drahtspangen und 

Einteilige Metall- oder Plastikspangen

Welche Möglichkeit der Nagelkorrektur für Sie sinnvoll ist wird ausführlich mit Ihnen besprochen.

In unseren Praxen stehen sieben verschiedene Spangenmodelle zur Verfügung, daher ist in den meisten Fällen eine Nagelkorrektur möglich. 

DSC_4053.jpg